Präventionsmaßnahmen

Die Maßnahmen der Prävention werden eingeteilt in die Verhaltens- und die Verhältnisprävention.

  Verhaltensprävention
 
Verhältnisprävention

 Ziele Veränderung von individuellem (Risiko) Verhalten
wie z.B. Rauchen, Fehlernährung und Motivation von
Personen zur Inanspruchnahme von Maßnahmen
wie z.B. Impfungen und Früherkennungsmaßnahmen
Kontrolle, Reduzierung bzw. Beseitigung von
Gesundheitsrisiken in den Umwelt- und Lebens-
bedingungen
durch die Beeinflussung von
sozialen, kulturellen, ökonomischen und öko-
logischen Rahmenbedingungen von Gesundheit
wie z.B. durch staatliche Gesetzgebung
 
 Maßnahmen Gesundheitsaufklärung,
Gesundheitsberatung,
Gesundheitserziehung,
Gesundheitsbildung,
Gesundheitskommunikation,
Gesundheitsselbsthilfe
flächendeckende Fluoridierung des Trinkwassers,
ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen,
gesunde Kantinenverpflegung, Flexibilisierung
von Arbeitszeiten, gesetzliche Regelungen zum
Verbot gesundheitsschädigender Baustoffe,
transparente und partizipative Entscheidungs-
strukturen in Unternehmen